mehr Bilder

Heinz Mack

"Ohne Titel - Chromatische Konstellation", 2016

Acryl auf Leinwand

47,5 x 49,5 cm  ″

unten links signiert, datiert "mack 16"
rückseitig auf der Leinwand signiert, datiert "mack 16"

N 9300

Nicht mehr im Angebot

Über das Werk

Die Farbe Blau durchzieht das Werk von Heinz Mack in fast unzähligen Tönen und Abstufungen. Ebenso konsequent wie vielseitig wird sie durchgespielt in all ihren Nuancen vom dunklen, nächtlichen Tiefblau bis zu zartem, luzidem Türkis, als Preußischblau, Indigo, Aquamarin, Kobaltblau und Ultramarin. Sie steht für das Meer, für den Himmel, die Nacht und den blauen Planeten. In den 1990er- und frühen 2000er-Jahren, als Heinz Mack seinen Bildern noch Werktitel gab, lauteten diese Blaues Kreuz, Blaue Allegorie, Lichtlinien in einem blauen Himmel oder Blauer Mond, Das Meer, Sonne und Mond, Nachtflug, Die Farbe der Nacht, König der Nacht, Pyramide und Mond, Meer und Horizont. „Keine Farbe”, formulierte der Künstler, "hat so viel Tiefe wie die Farbe Blau; es ist die Farbe des Meeres und des Himmels, am Tage und in der Nacht, - es ist die Farbe des Planeten Erde. Möglicherweise ist es darum eine Lieblingsfarbe der Menschen."
Längst ist Heinz Mack davon abgekommen, seine Gemälde mit assoziativen Titeln zu versehen. Doch auch heute noch fühlt man sich in ihrem Tiefblau erinnert an die Nacht, an das Universum, an den unendlichen Kosmos. So auch hier, wo ein im Bildzentrum positioniertes, strahlend rot-oranges Dreieck vor sattem Nachtblau aufragt, geerdet durch einen noch dunkleren Streifen am unteren Bildrand. Man meint darin ein Haus mit steil aufragendem Dach vor nächtlichem Firmament zu erkennen, doch sind es die schmalen, farbigen Streifen an allen drei Seiten des Dreiecks, die das Motivische unterwandern. Auf diese Weise überdeckt die Farbgebung am Ende das motivische Sehen, strukturiert die Fläche und löst eine der zentralen Maximen des Malers ein: "Die Farben bedeuten nur sich selbst."
(Doris Hansmann)


Weitere Arbeiten von Heinz Mack

Anfrage stellen

Vielen Dank für Ihr Interesse an Heinz Mack, N 9300.
Bitte senden Sie ein Email an info@gallery-neher.com oder füllen Sie unser Formular aus:

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
* Pflichtfeld

Immer informiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter und/oder neue Meldungen zu ausgewählten Künstlern!

Anfragen stellen

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
* Pflichtfeld

Merkliste

Ihre Merkliste enthält noch keine Kunstwerke.

Auf unserer Unterseite "Künstler & Werke" können Arbeiten für die Merkliste ausgewählt und unverbindlich angefragt werden. Informationen über einzelne Kunstwerke erhalten Sie dort auch über unseren direkten Anfrage-Button.