Christian Rohlfs

"Gelbe Seelandschaft", 1933

Wassertempera auf Papier

57 x 79 cm / gerahmt 90 x 108 cm  ″

- mit handgearbeitetem Modellrahmen -

N 8392


Über das Werk

Seit 1927 reiste Christian Rohlfs mit seiner jungen Frau regelmäßig jedes Jahr nach Ascona. Landschaft und Licht der italienischen Bergwelt beeinflussten Rohlfs Spätwerk stark. Sein Haus lag am Lago Maggiore, wo auch die"Gelbe Seelandschaft" entstanden ist. Die zarte Landschaft ist lichtdurchflutet und obwohl die Farben eher gedämpft und verblasst erscheinen, wirken sie durch die transparente Tempera–Technik sehr hell. Das Bild strahlt heitere Leichtigkeit und Wärme aus.
(Eva Müller–Remmert)

Anfrage stellen

Vielen Dank für Ihr Interesse an Christian Rohlfs, N 8392.
Bitte senden Sie ein Email an info@gallery-neher.com oder füllen Sie unser Formular aus:

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
* Pflichtfeld

Immer informiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter und/oder neue Meldungen zu ausgewählten Künstlern!

Anfragen stellen

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
* Pflichtfeld

Merkliste

Ihre Merkliste enthält noch keine Kunstwerke.

Auf unserer Unterseite "Künstler & Werke" können Arbeiten für die Merkliste ausgewählt und unverbindlich angefragt werden. Informationen über einzelne Kunstwerke erhalten Sie dort auch über unseren direkten Anfrage-Button.