mehr Bilder

Otto Modersohn

"Lüneburger Heide", 1937

Öl auf Leinwand

56 x 74 cm / gerahmt 88 x 105 cm  ″

signiert, datiert
Expertise Modersohn Museum

- mit handgearbeitetem Modellrahmen -

N 8877


Über das Werk

Entlang eines nach links in die Bildtiefe führenden Feldweges reicht der Blick über die weite, menschenleere Landschaft der Lüneburger Heide. Windgepeitschte Wacholderbüsche und einige wenige Bäume ragen über die Horizontlinie in den wolkenverhangenen Himmel. Als einziger fester Augenpunkt erscheint im Hintergrund die Giebelfront eines Gehöftes. Das übrige Bildgeschehen ist bestimmt vom Sturm, der über die karge und sandige Ebene jagt und Gräser, Büsche, Vögel und Wolken mit sich reißt. Schwer lastet das dicht bewölkte Firmament über der einsamen, dunklen Naturkulisse. Erdgebundene, gebrochene Farbtöne in Grau, Braun und Ocker sowie ein fahles Licht evozieren eine dramatisch–düstere Stimmung. Mit sicherem Gespür für die einzigartigen Ausdrucksqualitäten der norddeutschen Heidelandschaft bannte Modersohn die besondere Atmosphäre eines stürmischen Tages in der unberührten und abgeschiedenen Gegend auf die Leinwand. Sein Einsatz der malerischen Ausdrucksmittel antwortet dabei wirkungsvoll sowohl der äußeren Naturerscheinung als auch der davon ausgelösten starken inneren Empfindung. Das Gemälde von 1937 entstammt dem Spätwerk des Künstlers und gehört zu den letzten Landschaftsdarstellungen seines Schaffens. Im Jahr zuvor führte ein Schlaganfall zur Erblindung eines Auges, worauf Otto Modersohn das Malen vor der Natur wegen des zunehmenden Nachlassens seiner Sehkraft aufgeben musste. Das Bild steht am Endpunkt einer knapp fünf Jahrzehnte umspannenden vertieften Auseinandersetzung des Künstlers mit dem Motivkreis der Moor– und Heidelandschaften in Deutschlands Norden. Mit der dunkeltonigen und gleichsam melancholischen Gesamtwirkung lässt sich die Komposition auch als Seelenschaft des alternden, 72jährigen Malers deuten.
(Andreas Gabelmann)


Weitere Arbeiten von Otto Modersohn

Anfrage stellen

Vielen Dank für Ihr Interesse an Otto Modersohn, N 8877.
Bitte senden Sie ein Email an info@gallery-neher.com oder füllen Sie unser Formular aus:

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
* Pflichtfeld

Immer informiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter und/oder neue Meldungen zu ausgewählten Künstlern!

Anfragen stellen

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
* Pflichtfeld

Merkliste

Ihre Merkliste enthält noch keine Kunstwerke.

Auf unserer Unterseite "Künstler & Werke" können Arbeiten für die Merkliste ausgewählt und unverbindlich angefragt werden. Informationen über einzelne Kunstwerke erhalten Sie dort auch über unseren direkten Anfrage-Button.