mehr Bilder

Fred Thieler

"Ohne Titel", ca. 1955

Öl auf Holz

56 x 81,5 cm / gerahmt 82 x 104 cm  ″

unbezeichnet, Bildrückseite freigelegt
Werkverzeichnis Nr. 5/68

- mit handgearbeitetem Modellrahmen,
so dass die Bildansicht gewechselt werden kann -

N 9049


Über das Werk

Nach seinem Schulabschluss begann Fred Thieler 1937 in Königsberg ein Studium der Medizin, das er für kriegsbedingte Arbeitsdienste mehrfach unterbrechen musste. Da seine Mutter Jüdin war, wurde er 1941 vom Heeresdienst suspendiert und zugleich vom Studium exmatrikuliert. Er musste vor der Gestapo fliehen und tauchte mit seiner Mutter in München unter. Thieler wendete sich der Malerei zu und wurde zunächst in der privaten Malschule von Hein König aufgenommen. Ab 1946 studierte er Malerei an der Münchener Akademie der Bildenden Künste. Thielers frühe Portraits und Landschaften bekunden seine Bewunderung für Lovis Corinth, seine Bilder wurden jedoch zunehmend abstrakter. Gegen Ende der 1940er Jahre knüpfte er erste Kontakte zur Künstlergruppe ZEN 49, deren offizielles Mitglied er 1952 wurde. 1955 nahm er teil an der ersten Nachkriegsausstellung deutscher Künstler im Pariser Cercle Volney sowie an weiteren namhaften Ausstellungen im In– und Ausland. Seine Bilder wurden zunächst geometrischer, dann immer freier in ihrer Farbentfaltung und Formauflösung. Dieses Ölbild entstand in der Zeit Thielers erster großer Anerkennung und zeigt neben breiten Pinselstrichen bereits frei geschüttete weiße Farbe, die sich als Schleuderspur filigran über das darunterliegende, pastose Farbgeschehen legt. Die unbezeichnete Bildrückseite ist aufgrund der noch kristallineren Bildstrukturen vermutlich auf die Jahre zwischen 1953–1955 zu datieren und zeigt ein vom Künstler wohl verworfenes, aber dennoch ausdrucksstarkes Bild aus den wenigen, Thieler–typischen Farben Rot, Blau, Weiß und Schwarz.
(Eva Müller–Remmert)


Weitere Arbeiten von Fred Thieler

Anfrage stellen

Vielen Dank für Ihr Interesse an Fred Thieler, N 9049.
Bitte senden Sie ein Email an info@gallery-neher.com oder füllen Sie unser Formular aus:

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
* Pflichtfeld

Immer informiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter und/oder neue Meldungen zu ausgewählten Künstlern!

Anfragen stellen

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
* Pflichtfeld

Merkliste

Ihre Merkliste enthält noch keine Kunstwerke.

Auf unserer Unterseite "Künstler & Werke" können Arbeiten für die Merkliste ausgewählt und unverbindlich angefragt werden. Informationen über einzelne Kunstwerke erhalten Sie dort auch über unseren direkten Anfrage-Button.