mehr Bilder

Christian Modersohn

"Früher Sommermorgen - August 1995", 1995

Aquarell auf Büttenpapier

30,5 x 40,5 cm / gerahmt 51 x 61 cm  ″

unten rechts signiert, datiert "Chr. Modersohn 8.95"

- mit Modellrahmen -

N 9348


Über das Werk

Fast alle Bilder der 1990er-Jahre malte Christian Modersohn in den Morgen- oder Abendstunden. Zeugen die Abendbilder der Sommermonate zumeist warmtonig vom letzten Abendlicht, so sind die sehr frühen, meist kurz vor der Dämmerung begonnenen Aquarelle noch von der Kühle des Morgenlichts bestimmt.
In der Dämmerung, im wärmenden Mantel und bepackt mit Feldstaffelei und Malutensilien machte sich der Maler auf den Weg zum geliebten und immer wieder aufgesuchten Standort, unweit seines Ateliers, auf der Brücke des Nordarms der Wümme. Vor 23 Jahren bot sich von dort der Blick in die Weite des damals noch kaum bewachsenen Flusslaufs. Heute nimmt der dichte Bewuchs jegliche Fernsicht.
In der Tiefe und im Mittelgrund liegt noch der Morgennebel auf den Wümmewisen, vom Maler ausgespart oder nur leicht laviert. Die Wolken färben sich kühl rosa-orange im Licht der aufgehenden Sonne. Nass in nass, unangestrengt und hingeschrieben ist der Vordergrund mit dem sich einwindenden Flusslauf angelegt. Scharf, zeichenhaft und doch charakteristisch für diese Landschaft ist die Baumgruppe gegen den Morgenhimmel gesetzt. Das Spiel mit den technischen Möglichkeiten des Aquarells, nass in nass grundierend und darauf halbtrocken gesetzte Kontur beherrschte Christian Modersohn meisterhaft. Dabei ging es ihm nie um naturalistische Wiedergabe des sich rasch verflüchtigenden Eindrucks. Es ging dem Maler um die Darstellung des Wesenhaften der ihm von Kindheit an vertrauten Landschaft. Es sind diese im Spätwerk entstandenen Darstellungen ohne innenwohnende Brüche, die sich als Spiegel seiner Persönlichkeit offenbaren. Sie sind Zeugnisse einer innigen Einheit von Natur und Nachschöpfung. Die Aquarelle bieten mehr als den Eindruck entgrenzter Räumlichkeit: Sie eröffnen Gedankenräume.
( Antje Modersohn )


Weitere Arbeiten von Christian Modersohn

Anfrage stellen

Vielen Dank für Ihr Interesse an Christian Modersohn, N 9348.
Bitte senden Sie ein Email an info@gallery-neher.com oder füllen Sie unser Formular aus:

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
* Pflichtfeld

Immer informiert

Abonnieren Sie unseren Newsletter und/oder neue Meldungen zu ausgewählten Künstlern!

Anfragen stellen

Sie erhalten automatisch eine Kopie Ihrer Anfrage an die von Ihnen eingetragene Mailadresse.
* Pflichtfeld

Merkliste

Ihre Merkliste enthält noch keine Kunstwerke.

Auf unserer Unterseite "Künstler & Werke" können Arbeiten für die Merkliste ausgewählt und unverbindlich angefragt werden. Informationen über einzelne Kunstwerke erhalten Sie dort auch über unseren direkten Anfrage-Button.